D a t e n s c h u t z e r k l ä r u n g 

 

 

1.   Für die Verarbeitung von Daten in der Rechtsanwaltskanzlei Harald D. Ritt verantwortlich im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ist

 

Rechtsanwalt Harald D. Ritt, Fürstenrieder Straße 237, 81377 München,

Telefon: 089/7141032

Telefax: 089/716360

E-Mail: ra.ritt@t-online.de

Webseite: www.rechtsanwalt-ritt.de

 

Ein separater Datenschutzbeauftragter ist nicht erforderlich.

 

2.   Beim Besuch meiner Webseite werden keinerlei Daten oder personenbezogene Informationen automatisiert erfasst oder weitergeleitet. Meine Webseite dient ausschließlich Informationszwecken.

 

3.   Im Rahmen einer Mandatsanfrage oder –anbahnung werden personenbezogene Daten, die Sie mitteilen, nicht gespeichert und, sollte ein Mandat nicht zustande kommen, Notizen sogleich wieder vernichtet.

 

4.   Im Rahmen einer Mandatserteilung werden personenbezogene Daten erhoben, soweit sie zur Führung des Mandates und Erbringung einer ordnungsgemäßen anwaltlichen Leistung erforderlich sind. Im Regelfall sind dies Name, Adresse, in besonderen Fällen Geburtsdatum, Rechtsschutzversicherung, soweit vorhanden und eintrittspflichtig, sowie Bankverbindung, wenn zur Weiterleitung von Zahlungen erforderlich.

 

Ihre Daten werden sodann in einer Kanzleisoftware erfasst, die ausschließlich der internen Mandatsbearbeitung dient und technisch sicherstellt, dass keine Weiterleitung an Dritte Personen erfolgt. Zugriff auf diese Daten haben nur der Kanzleiinhaber selbst sowie die Mitarbeiterinnen, soweit zur Mandatsbearbeitung erforderlich. Diese Personen sind zur beruflichen Verschwiegenheit verpflichtet.

 

Voraussetzung ist in allen Fällen Ihr Einverständnis, das jederzeit widerrufen werden kann.

 

5.   Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn

 

-      Sie Ihre nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

-      die Weitergabe nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Ihren Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

-      für den Fall, dass für die Weitergabe nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

-      dies gesetzlich zulässig und nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

6.   Betroffenenrechte:

 

Sie haben das Recht:

 

-      Gemäß Artikel 15 DSGVO Auskunft über Ihre hier verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggfs. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen,

 

-      Gemäß Artikel 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen,

 

-      Gemäß Artikel 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist,

 

-      Gemäß Artikel 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und ich die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben,

 

-      Gemäß Artikel 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereit gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen,

 

-      Gemäß Artikel 7 Absatz 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber mir zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass ich die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf,

 

-      Gemäß Artikel 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder meines Kanzleisitzes wenden,

 

7.   Datensicherheit:

 

Zur Gewährung der Sicherheit der von Ihnen gespeicherten Daten sind von mir und den beauftragten Dienstleistern, mit denen entsprechende vertragliche Vereinbarungen getroffen wurden, geeignete Maßnahmen nach dem Stand der Technik eingesetzt, insbesondere zur Beschränkung des Zugangs zu den Daten, zum Schutz gegen Veränderungen und Verlust, und zur Vertraulichkeit gemäß dem Stand der Technik. Eine Übertragung der Inhalte der hier gespeicherten Daten an unbefugte dritte Personen findet nicht statt.

 

Die Weitergabe von Informationen über Ihre personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen Ihrer Einwilligung und der notwendigen Mandatsbearbeitung an dritte Personen, Versicherungen, Gerichte oder Behörden, gesichert nach dem Stand der Technik.

 

8.   Datenlöschung und –speicherdauer:

 

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen ich unterliege, vorgesehen wurde.  Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur Weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Rechtsanwälte belaufen sich auf 10 volle Jahre nach Ablauf des Datums, an dem zuletzt eine Bearbeitung Ihrer Akte erfolgt ist.

 

9.   Widerspruchsrecht:

 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von mir umgesetzt wird.

 

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen können Sie dies formlos telefonisch, persönlich per Fax oder schriftlich an meine angegebene Faxnummer bzw. Adresse tun, oder es genügt eine E-Mail an ra.ritt@t-online.de.

 

10.               Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung:

 

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung meiner Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf meiner Webseite www.rechtsanwalt-ritt.de abgerufen und ausgedruckt werden.